Citylife Lifestyle

To-dos für die Weihnachtsmarktzeit

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist für jeden, egal ob Grinch oder Weihnachts-Lover, ein Muss. Es wird getrunken, geschlemmt und gequatscht und das jedes Jahr aufs Neue. Der Abend auf dem Weihnachtsmarkt mag zwar für jeden anders verlaufen, aber ein paar To-Dos und Geheimtipps solltet Ihr kennen, damit auch der zwanzigste Besuch garantiert nicht langweilig wird.

 

Herzhafte Waffeln von Goose essen

Gooses Waffeln, herzhaft oder wahlweiße süß belegt, sind fast schon ein Klassiker in Frankfurt. Die Waffeln schmecken natürlich auch bei warmen Temperaturen, passen aber noch besser in die Winterzeit. Dieses Jahr steht der kleine, beige Retro-Foodtruck auf dem Weihnachtsmarkt in Altsachsenhausen. Das positive, trotz der “Saufmeile” ums Ecke, geht es hier eher ruhiger zu, der Markt ist nicht komplett überlaufen.

 

Kaiserschmarren mit Skylineblick genießen

Dass wir Kaiserschmarren lieben, wisst ihr vermutlich schon, das süße Pfannkuchen-Durcheinander geht immer. Und ja, den besten Schmarren gibt es sicherlich in Österreich. Berge, Schnee, weiß getünchte Wälder. Aber in Frankfurt gibt es seit diesem Winter die Möglichkeit, die leckere Süßspeise mit Skylineblick auf der Cityalm zu verputzen. Eine Pflichtübung für jeden Zuckerliebhaber.

 

Raclette schaben

Das cremige Gold vom Raclette-Schaber ist ein deftiges Highlight des Weihnachtsmarktes. Mit Speck, Pilzen oder Preiselbeeren bestreut, einfach nur lecker. Die Schweizer Spezialität schmeckt nicht nur köstlich, sondern schafft auch die perfekte Grundlage für die nächsten Punkte. Einen leckeren Vertreter der Schabkunst haben wir beim Weihnachtsmarkt am (ehemaligen) Goetheturm entdeckt.

 

Den besten Glühwein entdecken

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ist jetzt nicht unbedingt ein Geheimtipp, aber auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt gibt es sogar richtig guten, der viel Freude und wenig Kopfschmerzen bereitet. Und damit Ihr nicht tagelang suchen und unter Umständen am nächsten Morgen leiden müsst: Wir raten zu den Winzerständen vor der Schirn, z.B. der Weinstand von Liebling.

 

Am Lachs-Feuer aufwärmen

Auf skandinavischen Weihnachtsmärkten schon seit Jahren fester Bestandteil: “Flammbierter” Lachs, entweder im Brötchen, Salat  oder mit Rosmarinkartoffeln. Besonders lecker ist der flammbierte Fisch auf dem Rosa Weihnachtsmarkt.


 

Mispelchen trinken

Nach ein paar Glühwein braucht Ihr eine Abwechslung? Dann muss es sein Mispelchen zwischen durch sein. Und glücklicherweise ist der Frankfurter Absacker mittlerweile an vielen Ständen heimisch. Der Calvados wärmt angenehm auf und die Mispel liefert Energie für die nächste Runde Glühwein. Auf dem Rosa Weihnachtsmarkt haben wir sogar ein heiße Variante entdeckt.

 

Bethmännchen essen

Keine Frankfurter Weihnacht ohne die kleine Marzipan-Mandel-Köstlichkeiten. Das kleine Gebäck ist seit fast 200 Jahren fester Bestandteil der Frankfurter Weihnachtszeit. Kauft Euch aber eine ausreichende Portion, denn einmal in die Tüte gegriffen sind sie alle schnell verputzt. Unser Tip ist der kleine Verkaufsstand für dem Kunstverein.

 

Duck Burger essen

Wer braucht schon Gänsebraten, wenn es leckere Burger mit Ente gibt – Ente, Cheddar, Rotkohl, Honig und Zwiebelconfit im hausgemachten Bun. Unglaublich lecker! zu finden ebenfalls in Sachsenhausen.

Ein Beitrag geteilt von Dani (@frolleinreh) am

 

Komisch betitelte Getränke trinken

Grinch, Hessischer Eierpunsch, Weihnachtszauber oder White Äppler? Die unverständlichen und in der Regel sehr süßen Alkohol-Kreationen werden an jedem zweiten Stand angeboten. Ausprobieren und testen, vielleicht findet sich ja ein Trend. Seid aber vorsichtig: Zu viel Experimentierfreudigkeit kann sich am nächsten bemerkbar machen

 

Gebrannte Nüsse in unendlichen Varianten probieren

Macadamia, Sonnenblume, Mandel, Haselnuss, klassisch gebrannt, mit Kokos bestreut oder Schokolade überzogen. Dem Variantenreichtum bei genannten Nüssen sind mittlerweile keine Grenzen mehr gesetzt. Am besten die kleinste Tütengröße auswählen und dann blind ein paar Versionen zum Probieren auswählen. Einige gute Vertreter findet Ihr in der Neuen Kräme.


 
Und wenn Ihr die Adressen und Öffnunsgzeiten der erwähnten Märkte sucht, die findet Ihr hier.
 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply