Food & Drinks

Frankfurts Top 5 Burger

Burger

Wo gibt`s die besten, schönsten, leckersten Burger in Frankfurt? Der Trend ist ungebrochen und immer noch schießen Burgerläden wie Pilze aus dem Boden. Jede Neueröffnung bedeutet für uns natürlich auch „Probeessen“. Und egal mit wem man spricht, jeder hat eine eigene Meinung, eine eigene Hitlist, wo es den ultimativen Burger in Frankfurt gibt. Gefühlt 3 Kg schwerer haben wir sie endlich fertig gestellt, unsere Liste der besten Varianten in Frankfurt:

1. Fletcher Better Burger

„Please at least try to eat the damn burger with your hands“, lautet die Aufforderung über einem kleinen Waschebecken an der Wand in der Filiale an der Münchener Straße. Besteck, außer für die leckeren Pommes, gibt es keines. Die Burger sind 1a und so saftig, dass es bei jedem Bissen aus ihnen heraustropft. Insofern gut, dass es das Waschbecken gibt. Ihr könnt aus drei Basis-Varianten wählen (Hamburger, Bacon und Falafel Burger – mit oder ohne Käse), dazu gibt es unterschiedliche Soßen gratis Toppings, wie Zwiebeln, Jalapenos oder Pilze und selbstgebackene Buns. Also ab mit Euch ins Bahnhofsviertel.

 

2. Burger Baby  

“Oh baby, baby” keiner minimalistischer Laden, der sich auf sein Hauptprodukt konzentriert: Sehr gute und vor allem saftige Burger. Die Größe des Paties kann selbst bestimmt werden. Für den Kampfesser wird auf Facebook übrigens ein inoffizieller Wettbewerb veranstaltet, wer den größten Burger verputzen kann. Der Rekord liegt aktuell bei einem 1,4 kg Exemplar. Schafft man doch locker zu toppen, oder? Falls Ihr doch nicht so viel Hunger habt, probiert mal den Philly Cheese Steak, der mit Zwiebeln, Champignons und Cheddar belegt wird. Yummy.

 

3. Jamy`s Burger

Was soll man groß sagen, der Erfolg gibt den Gründern recht. Mittlerweile gibt es mehrere Filialen in Frankfurt und Darmstadt. Verwendet wird Angus-Rindfleisch aus der Region. Unser Favorit ist der Smoke Attack’ ‘Twin Taste’. Und dazu unbedingt die Sour Bacon Fries bestellen, die alleine lohnen schon einen Besuch.

 

4. Blackbox Burger

Wenn doch der Weg nach Niederrad in die Melibocusstraße nicht so weit wäre. Die mit schwarzen Kacheln verkleidete ehemalige Pommessbude sieht wirklich ein bisschen aus wie eine große schwarze Kiste. Die Burger sind definitiv keine Nullachtfünfzehn-Frikadellen-Brötchen:  Das Fleisch von einem regionalem Metzger ist innen rosa und dadurch sehr saftig. Am besten hat uns der Double Cheese Gorgonzola Bacon geschmeckt. Was für ein Burger.

 

5. Naiv

Kein klassicher Burger im eigentllichen Sinn, aber einfach nur lecker. Der Pulled Pork im Naiv.

 

Jetzt bin ich mal auf Eure Meinung gespannt. Was meint Ihr? Bzw. was sind deine Top 5? Wir haben uns wirklich schwer getan, uns auf nur 5 Läden zu beschränken. Daher fehlen auch einige der üblichen Verdächtigen. What`s Beef in Düsseldorf hätte es sofort geschafft, die Frankfurter Filiale hat aber noch zu viele Macken. Heroes waren wir früher sehr große Fans, mittlerweile sind sie aber in unseren Augen überholt worden.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Natascha
    4. November 2016 at 2:03 pm

    Für mich fehlt der Burger von Blackbox in Niederrad. In meinen Augen der Beste der Stadt! Ansonsten kann ich mich der Liste nur anschließen.

  • Sport im Sommer - Surfen, SUP und Laufgruppen - About Frankfurt
    21. August 2017 at 9:49 pm

    […] nach all dem Sport empfehlen wir natürlich ein Eis 😉 oder am besten gleich einen Burger. Ihr habt es Euch definitiv […]

  • Leave a Reply