binary option neo2 fibonacci hpw to create signals for binary options upcoming news binary options forum kisah orang sukses di olymp trade tai chinh la gi
Citylife

Sommer, Sonne, Badespaß, ab an den See

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Endlich ist es so weit, lange genug mussten wir warten. Also, packt die Badehose, eure WG und die Sonnencreme ein, denn dieses Wochenende wird es heiß! Wir haben für euch die schönsten Seen im Rhein-Main-Gebiet ausfindig gemacht, denn was ist besser als bei über 30 Grad im Wasser zu planschen?


 

Langener Waldsee

In der öffentlichen Wahrnehmung DER Badesee Frankfurts und das nicht nur zum Triathlon. Nur 13 km von der Frankfurter Innenstadt entfernt, kann man hier mal schnell nach der Arbeit schwimmen gehen. Und bei 72.000 qm Wasserfläche und 900 Metern Strand findet jeden eigentlich immer einen Liegeplatz.

Einziger Nachteil der schnellen Erreichbarkeit, an heißen Tagen kann bereits am frühen Nachmittag der Parkplatz überfüllt sein. Also entweder radeln oder zu unserem zweiten Lieblingssee, der ist zum Glück nämlich gleich nebenan

 

Badesee Walldorf

Wie gesagt, einmal über die Straße die etwas weniger überlaufene Alternative zum Langener Waldsee. Das Würstchen ist auch etwas günstiger 😉 Der See ist an seinen Ufern so reichlich bepflanzt, dass man gar nicht merkt, dass er neben er Autobahn liegt. Neben einem Sandstrand Bereich gibt es auch Wiesen zum Liegen. Je nach Jahreszeit kann das Wasser etwas veralgt sein. Aber gerade mit den Bäumen am Ufer, richtig gemütlich.

 

Strandbad Spessartblick

Mit dem Fahrrad zu fahren, ist hier eher nicht zu empfehlen, die Autofahrt, ca- 25 min., lohnt sich aber. Eine großer Liegewiese, sehr kühles Wasser, Ruhe. Der See ist familienfreundlich und hat an seinen Ufern einen echt bayrischen Biergarten, die Grenze zwischen Hessen und Bayern verläuft nämlich mitten durch den See. Großer Vorteil, richtig überfüllt ist es hier nie.

 

Wakeport Raunheim

 hier wird noch richtig gebaggert, die Schwebstoffe lassen das Wasser hellblau, schon fast tropisch schimmern. Wer Flugzeuge mag, ist hier genau richtig, der See liegt genau in der Einflugschneise des Flughafen. Okay, das ist die freundliche Umschreibung, aber es lässt sich aushalten. Der eigentliche Grund warum wir regelmäßig hierher kommen: Wir biegen am Eingang immer links zur Wakeboarding Anlage ab. Kostet keinen Eintritt, die Getränke sind besser, es läuft gute Musik und es gibt einen kleinen Sandstrand. Und wer Lust hat Wakeboard zu fahren, das geht natürlich auch. Ist auch die einzige Anlage, die schnell vom Stadtzentrum zu erreichen ist.

You Might Also Like

1 Comment

  • Summer in the city - About Frankfurt
    1. November 2016 at 6:26 pm

    […] wir haben auch einen extra Blog-Post über schöne Seen im Rhein-Main-Gebiet geschrieben, den Ihr hier […]

  • Leave a Reply